Whaling-Angriffe per E-Mail sicher abwehren

Mit der E-Mail-Verschlüsselung gegen Cybercrime

   

Die Zahl der Hackerangriffe steigt täglich. Dabei werden nicht nur Onlinekonten ausgespäht sondern auch immer mehr die digitale Korrespondenz. E-Mails, die unverschlüsselt versand werden, können heutzutage schon von Laien mitgelesen oder - im schlimmsten Fall - abgeändert werden. Ganz hoch im Kurs stehen sogenannte Whaling-Angriffe oder Phishing E-Mails, welche gezielte Angriffe eines Hackers auf ein einzelnes Opfer sind.

Was ist ein Whaling-Angriff?

Beim sogenannten Whaling sprechen Cyberkriminelle Führungskräfte und andere wichtige Mitarbeiter aus Unternehmen mit persönlicher Anrede und präziser Funktionsbezeichnung per E-Mail oder über andere Kanäle an, um an vertrauliche Daten zu gelangen oder hohe Geldsummen zu stehlen. Mit einer professionellen E-Mail-Verschlüsselung und der Schulung Ihrer Mitarbeiter können Sie sich und Ihr Unternehmen effektiv vor Whaling Angriffen schützen. Das Ziel der Cyberkriminellen ist in der Regel, Geld oder vertrauliche Unternehmensdaten zu stehlen oder sich für einen kriminellen Zweck Zugang zu den Computersystemen eines Unternehmens zu verschaffen.

Ein Whaling Angriff ähnelt dem Phishing insofern, dass die angesprochenen Personen dazu verleitet werden, bestimmte Aktionen wie beispielsweise das Überweisen von Geld oder das Offenlegen vertraulicher Daten durchzuführen. Während Phishing jedoch auf beliebige Personen abzielt, werden mit dem Whaling ganz bestimmte Personen gezielt angesprochen. In der Regel handelt es sich dabei um die sogenannten „großen Fische“ oder „Wale“ des Unternehmens. Besonders gefährlich ist, dass sich die Angreifer ebenfalls als hochrangige Personen eines Unternehmens ausgeben, deren Anfragen Führungskräfte nur ungern ablehnen.

Wie können Sie Ihr Unternehmen vor Whaling Angriffen schützen?

In der Regel sind Whaling-Angriffe von Hackern und anderen Cyberkriminellen gut geplant und lassen sich auf den ersten Blick kaum von einer seriösen Anfrage unterscheiden. Mit den folgenden Tipps können Sie sich und Ihr Unternehmen dennoch effektiv vor Whaling Angriffen schützen:

  • Schulen Sie Ihre Mitarbeiter, um über Whaling Angriffe aufzuklären.
  • Dringende und ungewöhnliche Anfragen in einem Telefonat bestätigen lassen.
  • Mitglieder der Führungsebene aktivieren in sozialen Medien wie Xing und LinkedIn die Datenschutzbeschränkungen in ihren persönlichen Konten, damit entsprechende Daten nicht zum Missbrauch verwendet werden können.
  • Mehrstufiger Verifikationsprozess für interne und externe Anfragen einführen, welche mit Überweisungen oder sensiblen Daten verknüpft sind.
  • Professionelle Verschlüsselung von E-Mails & Anti-Whaling-Schutz mit RMail.

   

Anti-Whaling mit professioneller E-Mail-Verschlüsselung

RMail ist die perfekte Anti-Whaling Maßnahme. Die Lösung ermöglicht eine DSGVO-konforme E-Mail Kommunikation sowohl für kleine und mittelständische als auch für große Unternehmen. Da mehr als 90% der Cyberangriffe mit dem Versand einer E-Mail beginnen, kommt dem sicheren E-Mail Versand eine besonders hohe Bedeutung zu. Mit dem Anti-Whaling-Schutz von RMail erhalten Sie eine automatische Warnung, wenn ein unbekannter nicht-vertrauenswürdiger Absender versucht mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. Mit ihrer eigenen Safe-Sender-Liste können Sie vertrauenswürdige Kontakte hinzufügen und dementsprechend Cyberkriminelle aus Ihrer E-Mail-Kommunikation ausschließen. So bleiben Sie und Ihr Unternehmen geschützt vor Whaling-Angriffen!

Weitere Vorteile von RMail >>


     

Lernen Sie unsere digitalen Produkte unverbindlich kennen!

Sie haben Fragen und möchten unsere digitalen Produkte näher kennenlernen? Unsere IT-Account Manager senden Ihnen gerne unverbindlich nähere Informationen. Oder testen Sie RMail einfach und unverbindlich 14 Tage kostenlos.

Informationen anfordern       Termin vereinbaren


Lesen Sie mehr

#BlockerJS: #DisclaimerJS: